Menu
Informationen

Museum und Theater im Vittoriale degli Italiani

Museum und Theater im Vittoriale degli Italiani

Museum und Theater im Vittoriale degli Italiani
(Gardone Riviera)

Das Vittoriale von Gardone Riviera ist ein Komplex, der viele Gebäude, Straßen und Plätze, ein Freilichttheater, Gärten und einige Bäche umfasst, und das zwischen 1921 und 1938 am Gardasee in der Gegend von Brescia gebaut wurde. Der Komplex wurde von Gabriele D'Annunzio mit Hilfe des Architekten Giancarlo Meloni erbaut. Das Vittoriale erstreckt sich auf zirka 9 Hektar und liegt auf den Hügeln von Gardone Riviera.

Der Zugang zum Komplex erfolgt über den monumentalen Eingang, der aus einer Reihe von Bögen über einem Brunnen besteht. Nach dem Eingang gelangt man zum Amphitheater mit seinem typisch klassischen Aussehen, das nach dem Modell des Theaters von Pompei gebaut wurde. Geht man weiter in Richtung Piazzetta Dalmata, dann kommt man zur Prioria, dem Haus von Gabriele D'Annunzio, in dem heute ein Museum untergebracht ist, zu den Türmen der Archivi und schließlich zum kleinen Siegestempel. Daneben kann man zwei der letzten Autos von D'Annunzio bewundern, einen Fiat T4 und einen Isotta Fraschini.

Die Bibliothek, die in den Räumen der Villa aufbewahrt wird, enthält zirka 33000 Bände, daneben auch viele wertvolle und exotische Möbel und Gegenstände, die vom Dichter gesammelt wurden. In den Gebäuden befinden sich historisch-literarische, künstlerisch-architektonische und naturalistisch-landschaftliche Museumsrouten durch die Landschaften und Parks im Museumskomplex. Im Theater und in verschiedenen Räumen des Gebäudes werden Theater- und Tanzveranstaltungen organisiert.